Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde,

diese Tage und Nächte werden in Erinnerung bleiben. Selten habe ich mir so große Sorgen um meine Partei gemacht. Nicht nur wegen der Entsch-eidung am Sonntag. Wir hatten sehr gute "analoge" Debatten auf Ver-sammlungen. In der Netzwelt werden hingegen manch "unsachliche" (freundlich formuliert) Dinge veröffentlicht. Da stellt sich die Frage, ob wir noch zu Recht über Solidarität und Mitmenschlichkeit reden können, wenn wir uns innerparteilich so anfeinden.

Meine eigene, inhaltlich begründete Position nähert sich einem Ja zu Koalitionsverhandlungen. Dazu beigetragen hat insbesondere das Gespräch der Landesgruppe mit den Gewerkschaftsvorsitzenden aus RLP/Saarland in Berlin. Klare Kante. Die Gewerkschafter sehen keine andere realistische Regierungskoalition, in der mehr für Arbeitnehmer-innen und Arbeitnehmer erreicht werden könnte.

Meine strategische Abwägung ist noch nicht beendet. Noch immer suche ich die durchdachten und belastbaren Szenarien für den Fall einer Regierungsverweigerung der SPD. Heute Abend tagt der SPD Landes-vorstand zusammen mit den Bundesparteitagsdelegierten. Vielleicht gibt es da Antworten.

Unabhängig vom Ausgang der Abstimmung besteht aus meiner Sicht großer Gesprächsbedarf. Darum habe ich den Mittwochabend frei von anderen Terminen geräumt. Ich lade euch deshalb ein:

Mittwoch, 24. Januar 2018 um 19.00 Uhr Parteihaus, Schulstraße 5, Kaiserslautern

Bitte meldet euch per Email bei Trixi an. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die nächste Woche beginnt mit einem Schulbesuch beim Albert-Schweitzer-Gymnasium - jeden weiteren Vormittag bin ich ebenfalls in einer Schule. Darauf freue ich mich.

Zwei weitere Termine beschäftigen sich im wahrsten Sinne mit Leben und Tod. Das 25jährige Jubiläum der Hospizarbeit am Montag und ein Besuch bei der Polizei am Dienstag zum Thema schwere Auffahrunfälle von LKW auf ein Stauende.

Den Reigen der vielen Neujahrsempfänge schließt die VG Otterbach-Otter-berg am Donnerstagabend ab.

Ein weniger stürmisches Wochenende wünscht euch

Gustav

 

 Fünf Jahre Malu Dreyer – fünf Jahre erfolgreiche Regierungsarbeit

 

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

eine neue Zeit braucht eine neue Politik. Dafür haben wir viele Punkte in den Sondierungen mit CDU und CSU durchsetzen können. Der Partei-vorstand hat daher beschlossen, dem Bundesparteitag die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zu empfehlen. Viele Ortsvereine und Unter-bezirke treffen sich in den kommenden Tagen, um über die Ergebnisse zu diskutieren. Dafür haben wir die Inhalte für Euch auf einer Seite und in einer Power-Point-Präsentation aufbereitet. Wir haben jetzt die Chance, Europa mutig weiterzuentwickeln, einen Durchbruch in der Bildungspolitik zu schaffen, das Leben von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und ihren Familien deutlich zu verbessern und das Land zu modernisieren. Wir haben mutige und ehrgeizige Ziele vereinbart. Lasst uns jetzt darüber ins Gespräch kommen. Auf dem Parteitag – und in unseren Ortsvereinen. Wenn Ihr eine Diskussion mit Mitgliedern organisiert, könnt Ihr als Grundlage unsere Muster-Präsentation benutzen.

 

 

 

 

 

Fotos Grillfest in Breitenbach

 

 

 Ein Teil der SPD-Fraktion nach der VG-Ratssitzung in Hüffler.

 Antrag der SPD-Fraktion stärkt Ehrenamt

Antrag zur Einführung der Ehrenamtskarte erhält breite Zustimmung im VG-Rat

Der von der SPD-Fraktion eingebrachte Antrag zur Einführung der Ehrenamtskarte hat Unterstützung aller Fraktionen im VG-Rat Oberes Glantal erhalten und wurde am 11.07.2017 in der Verbandsgemeinderatssitzung in Hüffler einstimmig beschlossen. Durch die nun bald anstehende Einführung der Ehrenamtskarte sollen ehrenamtlich tätige Menschen,  zum Beispiel im Verein, der Feuerwehr oder auch Mitarbeiter/in der Tafel für ihren wertvollen Dienst für die Gesellschaft eine Anerkennung erhalten. Diese Karte soll aber auch als ein kleines Dankeschön für ihre Arbeit angesehen werden. Wir freuen uns auf die Einführung der Ehrenamtskarte und für die Menschen, denen wir dadurch eine kleine Anerkennung zuteilwerden lassen können. Durch die Einführung nehmen wir auch eine Vorreiterrolle bei uns im Kreis ein. Wenn sie weitere Informationen zur Ehrenamtskarte erhalten möchten, können Sie diese unter wir-tun-was.rlp.de finden.

Ihre SPD-Fraktion

 

 

 Am 22.02.2017  wurde Soeren Elmer zum 3. Beigeordneten von Breitenbach gewählt

SPD Breitenbach ehrt Karl-Heinz Becker und Horst Ulrich
für 40 jährige SPD Mitgliedschaft.

Von links Bernd,Schmolze 1.Vorsitzender SPD Ortsverein Ulrike Nagel Kandidatin für die Landratswahl sowie UB- Vorsitzender Jürgen Conrad.

---------------------------------------------------------------------------

Am 07.02.2017 wurde Manfred Weißmann aus Glan-Münchweiler mit großer Mehrheit zum 2. Beigeordneten der neuen
VG-Oberes Glantal  gewählt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

   

Besucherzähler  

Heute 7

Gestern 12

Woche 170

Monat 583

Insgesamt 14218

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

   
© SPD-Gemeindeverband Oberes Glantal